Yogalehrer*innen-Ausbildung, 500+ Std.

mit Katharina Middendorf & Gastdozent*innen


Was kannst du von der Ausbildung erwarten?

Die Ausbildung zum nivata® teacher 500+ Std. ist eine umfassende Yogalehrer*innen Ausbildung, die berufliche Perspektiven erweitern kann und einen individuellen wie profunden Zugang in achtsamkeitsbasiertes Yoga bietet.

Die 500 Std. Ausbildung ist eine Erweiterung der 300+ Std. Ausbildung und ist für diejenigen geeignet, die einen vertiefenden Zugang im Yoga suchen und Kurse anbieten möchten, die von der Zentralen Prüfstelle Prävention (ZPP) für die Zuzahlung der Krankenkassen anerkannt werden. 

Fakten

Ausbildungsumfang: 500+ Std.
Ausbildungsdauer: 2-5 Jahre
Dozenten: Katharina Middendorf & Gastdozent*innen
Abschluss: nivata®teacher 500 Std.

Bestandteile

Anmeldung


Kosten:

  • Frühbucher*:
    Anmeldegebühr: 500€
    1 Intensivwoche: 408€ (zzgl. Unterkunft & Verpflegung)
    mtl. Beitrag: 190,- x 30 Monate (2,5 Jahre) = Euro 5700,-
    Prüfungsgebühr: 500€
    Gesamtkosten Raten: 7108 €
    Einmalzahlung: 6490 €

  • Regulär
    Anmeldegebühr: 500€
    1 Intensivwoche: 408€ (zzgl. Unterkunft & Verpflegung)
    mtl. Beitrag: 200,- x 30 Monate (2,5 Jahre) = Euro 6000,-
    Prüfungsgebühr: 500€
    Gesamtkosten Raten: 7408 €
    Einmalzahlung: 6990 €

*) bei Anmeldung bis 3 Monate vor Ausbildungsbeginn

Zuschuss/Bildungsprämie: Wir rechnen Bildungsgutschein ab. Die Bildungspämie bezuschusst Fort-/Ausbildungen bis zu 500€. Weitere Infos hier
Ort: Yogaschule Zehlendorf, Riemeisterstr. 114 Eingang Yogaschule: Im Gestell, 14169 Berlin
Lehrer*innen: Katharina Middendorf, Ralf Sturm, Annett Schpeniuk, Wolfgang Riedl, Anna Trökes, Nadin Isu, Carlos Michael
Zertifikat: Zertifikat nivata®teacher 500+ Std.

> Anmeldeformular beantragen

Seminarversicherung


Da immer auch etwas Unvorhergesehenes passieren kann, was die Kursteilnahme verhindert, empfehlen wir eine Seminarversicherung, z.B. bei der ERGO Versicherung. So ist eine Stornierung oder Abbruch deiner Aus- oder Fortbildung finanziell abgesichert. 

> Seminarversicherung buchen

FAQ

Häufige Fragen zur Ausbildung


Was ist, wenn man noch gar keine Yoga-Erfahrung hat? 
Die eigene Yogapraxis ist von Vorteil aber nicht zwingend erforderlich vor der Ausbildung. Wichtig ist, dass du während der Ausbildung eine tägliche Praxis ermöglichen kannst. Diese muss nicht immer eine ganze Yogaklasse sein, sondern kann z. B. auch Meditation oder eine andere Beschäftigung mit dem Thema sein.

Was muss man tun für eine Krankenkassenzulassung?
Nach Ablauf von mindestens zwei Jahren nach Anmeldung und dem Absolvieren der 500 Kontaktstunden kann man seine Kurse von der Krankenkasse anerkennen lassen, wenn du die nötigen beruflichen Qualifiaktionen oder Erfahrungen erfüllst. Dafür musst du dich an die Prüfstelle für Prävention wenden.

Wie kann man sich auf die Ausbildung vorbereiten?
Zur Anmeldung ist noch keine eigenen Praxis nötig. Während der Ausbildung hilft regelmäßige Sadhana/Praxis in Klassen und/oder zuhause, das Gelernte zu integrieren.

Schwanger und/oder berufstätig: wie kann man hier die Ausbildung gestalten?
Wir haben bereits mehrere Teilnehmerinnen gehabt, die im Zeitraum der Ausbildung schwanger waren oder wurden, und die ihre Ausbildung erfolgreich abschließen konnten. Bei Berufstätigkeit während der Woche können die Ausbildungselemente regelmäßige Oasen für Dich sein.

Ich wohne nicht in Berlin, wie kann ich die Kontaktstunden ableisten?
Teilweise in der Ausbildung im Rahmen der Ausbildungs-Wochenende, wie z.b. new teacher Klassen, Sommerwiese, Seva. Auch durch die Teilnahme an Weiterbildungen und Retreats und an Assistenzwochenenden in der nächsten Ausbildung.

Impressionen

Yogaschule & Ausbildungsort