Seminar

Meditation aus Yoga & Buddhismus

mit Katharina Middendorf, Ralf Sturm, Annett Schpeniuk
13.–17.03.2023


Online & vor Ort

Trotz ihrer großen Popularität in Medien und Ratgebern, sowie ihrer mittlerweile sehr umfassenden wissenschaftlichen Erforschung, ist Meditation in Europa immer noch eine Art „Randerscheinung“ des Yoga. Dabei ist das Hatha-Yoga ursprünglich entwickelt worden, um den Übenden auf die Meditation vorzubereiten. Warum denken immer noch so viele Menschen: „Ich kann nicht meditieren“?

Um diesem Glaubenssatz ein Ende zu setzen, schöpft diese Ausbildung aus einer Vielfalt an Techniken. Im Zentrum steht nicht EINE Methode, sondern ein reichhaltiger Schatz an Meditationsansätzen aus Buddhismus, Yoga & Tantra. Ob Achtsamkeits-Meditation, Atemvisualierungen oder Chakren-Reisen, um nur drei Beispiele zu nennen. 

Jeder Geist tickt anders. Deshalb ist es unserer Auffassung nach so wichtig, dass wir uns nicht an einer für uns schwierigen Methode abarbeiten, sondern mit dem gehen, was uns von vornherein entspricht oder neugierig macht. 

Die Fortbildung dient deiner beruflichen Weiterentwicklung. Sie erweitert nicht nur dein Repertoire als Yogalehrer*in, Therapeut*in oder Trainer*, sondern unterstützt jeden Arbeitnehmenden und seine Arbeitskolleg*innen bei der Stressbewältigung. Mit den Kenntnissen aus dieser Fortbildung tust du deinem/r Arbeitgeber*in einen Gefallen, denn du kannst Meditationen anleiten und somit die Konzentration und Kreativität am Arbeitsplatz steigern helfen.

Katharina MiddendorfRalf Sturm & Annett Schpeniuk leiten diese Fortbildung. Alle drei sind ausgebildet in buddhistischen und yogischen Meditationen und verfügen über langjährige Meditations- und Unterrichtspraxis.

Inhalte

In der Fortbildung werden verschiedene Meditationstechniken und ihre Vorbereitungen vorgestellt und gemeinsam geübt. Dadurch lernen alle Teilnehmenden zu beurteilen, wann welche Praxis am hilfreichsten ist. Zudem werden die Hindernisse in der Meditation thematisiert. Denn wenn man weiß, welche Schwierigkeiten auftauchen, und wie man mit ihnen umgehen kann, entfaltet man seine Möglichkeiten, die Praktizierenden auf ihrer Reise zu begleiten.

  • Einführung in die Meditation
  • Überblick über Meditationstechniken
  • Funktion des Geistes
  • Meditation und Stress
  • Meditation am Arbeitsplatz
  • Was weiß die Wissenschaft (Vorteile von Meditation im Arbeitsalltag)
  • Grundlagen des Unterrichtens
  • Übungssequenzen zur Vorbereitung von Meditation
  • Sitzschule
  • Achtsamkeits-Meditation
  • Chakren-Meditationen
  • Antar-Mouna (Meditation der inneren Stille)
  • Haltung von Mitgefühl und Selbstmitgefühl in der MeditationYoga der Verbundenheit: Die Brahmaviharas bei Patanjali
  • Maitri-Meditation

Zusammen mit der Stille-Woche erhalten die Teilnehmer*innen das Zertifikat zum/r nivata® Meditationslehrer*in. Die Reihenfolge der Module kann frei gewählt werden.

Online-Teilnahme

Die Fortbildung kann auch online absolviert werden.

Erfahre hier, wie eine Online-Teilnahme funktioniert. 

Details

Ort: nivata Yogaschule Zehlendorf, Riemeisterstr. 114/Eingang: Im Gestell, 14169 Berlin
Termin: 13.–17.03.2023
Zeit:
Mo-Do, 10:00 – 16:00 Uhr, Fr. 10-13 Uhr
Kosten: 998€, 885€ für Frühbucher (bis 3 Monate vorher) und Vertragsinhaber*innen der nivata Yogaschule Zehlendorf und Mitglieder nivata® family
Lehrer*in: Ralf Sturm, Katharina Middendorf, Annett Schpeniuk
Zertifikat: Zertifikat über 36 Ausbildungsstunden
Teilnahme: von Vorteil für alle Arbeiternehmer*innen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen, insbesondere Yogalehrer*innen und/oder Yogalehrer*innen in Ausbildung und/oder Schüler*innen mit einer intensiven Yoga-Praxis

Seminarversicherung


Da immer auch etwas Unvorhergesehenes passieren kann, was die Kursteilnahme verhindert, empfehlen wir eine Seminarversicherung, z.B. bei der ERGO Versicherung. So ist eine Stornierung oder Abbruch deiner Aus- oder Fortbildung finanziell abgesichert. 

> Seminarversicherung buchen