Was ich in der Adventszeit anders mache!

Weihnachten - Bist Du bereit für das Fest der Liebe? 

Manchmal ist es gerade in der Vorweihnachtszeit hektisch in unserem Leben. Dabei wünschen wir uns gerade jetzt oft Ruhe und einen von Liebe erfüllten Alltag. 

Gesetz der Resonanz

Die Werkzeuge des Yoga können Dir helfen solch einen Alltag zu gestalten. Denn entscheidend für Deine Erfahrung in dieser Welt sind Deine innere Landschaft an Gefühlen mit denen Du sie wahrnimmst. Bist Du gestresst oder ärgerlich, so wirst Du Dich in einer hektischen und aggressiven Umgebung wiederfinden. Bist Du hingegen gelassen und liebevoll, so kannst Du ein entspanntes und liebevolles Leben genießen. Was Du im äußeren wahrnimmst, wird Deinen inneren Zustand bestätigen und verstärken. Nach dem Gesetz der Resonanz, nimmst Du im äußeren das vermehrt war, was Du bereits in Dir trägst.

Verändere mit Patanjali bewusst Deine Welt

Es ist spannend wie plastisch, also veränderbar, unser Gehirn ist. Die Landschaft Deiner inneren Gefühle kannst Du bewusst beeinflussen und gezielt kultivieren. Probiere es am besten aus und werde zum bewussten Schöpfer Deiner persönlichen Welt. Wähle ein Gefühl in dessen Licht Du diese Welt gerne wahrnehmen möchtest. Patjanjali empfiehlt hierfür ein Gefühl das eine Qualität innerer Klarheit (citta parsādana) zu erzeugen vermag. Solch ein Gefühl kann Liebe (maitrī), Mitgefühl (karuṇā), Mitfreude (muditā) oder Nachsicht (upekṣā) sein. 

Lese am besten selbst nach im Yoga Sutra von Patanjali:
https://de.ashtangayoga.info/yoga-sutra-1-ueber-erleuchtung/200727-yoga-sutra-133-maitri-und-die-herzensqualitaeten-ronald-laura/

Eine Meditationstechnik für eine liebevolle Welt

Komme in einen aufrechten und bequemen Sitz und schließe Deine Augen. 

Nun suche in Deiner Erinnerung eine Situation in der Du das Gefühl, das Du bewusst kultivieren möchtest, möglichst rein und unverfälscht empfunden hast. Wenn Du dem Vorschlag von Patanjali folgst, denke also an eine Situation mit einem Menschen oder einem Tier für den oder das Du reines Wohlwollen oder Liebe empfindest. Es sollte möglichst eine lebendige Person oder Tier sein. Oft ist der Partner*in nicht der einfachste Einstieg, denn Deine Gefühle können hier zu komplex sein. 

Sobald Du eine passende Situation gefunden hast, beobachte wie sich Dein Körper und Geist anfühlt. Welche Veränderungen entstehen Durch Deine Erinnerung an diesen Menschen oder dieses Tier.

Langsam kannst Du die Konzentration Deiner Gedanken wieder lösen und nur noch das pure Gefühl weiter in Dir bewahren. Du behältst also im Vorschlag von Patanjali das Gefühl von Wohlwollen oder Liebe in Dir.

Mit dieser Anleitung gelingt mir die Meditation auf die Liebe besonders leicht: 
https://de.ashtangayoga.info//yoga-therapie/therapeutische-tutorials/190319-chitta-maitri-meditation

Ein Geschenk für Dich

Ich schenke Dir zu Weihnachten diese Meditation und auch alle anderen online Yogastunden auf AYI.info für 14 Tage.

  • Gehe dazu auf: http://ayi.info/geschenk
  • Gebe folgenden Gutscheincode ein: rs-student

Langsam verändert sich Deine Welt

Schon wenige Minuten dieser Technik haben eine Wirkung auf Deine Wahrnehmung für einige Stunden. Wiederhole diese Technik immer wieder und beobachte wie sich langsam die Welt in der Du lebst für Dich verändert. Sie wird zu einer harmonischen und liebevollen Welt.

Weihnachten - Das Fest der Liebe kann kommen!

Dr. Ronald Steiner

Dr. Ronald Steiner ist Begründer der AYI Methode. Diese verbindet traditionellen Ashtanga Yoga mit innovativer Yogatherapie. Körper und Geist finden so zueinander und gemeinsam in eine harmonische Balance. Ronald ist Arzt für Sportmedizin, Wissenschaftler mit Forschungsschwerpunkt Prävention und Rehabilitation sowie einer der bekanntesten Praktiker des Ashtanga Yoga. Er gehört zu den wenigen ganz traditionell von den indischen Meistern Sri K. Pattabhi Jois und BNS Iyengar autorisierten Yogalehrern.
Mehr über Dr. Ronald Steiner, die AYI Methode und die modularen Aus- und Weiterbildungen unter: www.ashtangayoga.info