Anahata-Chakra

Das Herzchakra


Die Bedeutung von Anahata Chakra in seiner Übersetzung aus dem Sanskrit ist: unberührt, ungebrochen. Das bezieht sich zunächst einfach auf den unberührten Klang, der ohne das Zusammentreffen von zwei Gegenständen (etwa Trommel und Stock) einfach so aus sich heraus da ist. Im Yoga nennt man diesen Klang ohne Anfang und ohne Ende auch Urklang oder Schwingung. Dabei ist dieser Klang so ungebrochen wie der Herzschlag von der Geburt bis zum Tod.

Steckbrief

• Name: Anahata Chakra
• Andere Bezeichnung: Herzchakra
• Bedeutung: ungebunden
• Qualitäten: Offenheit, Empathie, Toleranz • Schattenseiten: Eifersucht, Hass, Verletzung • Element: Luft
• Chakrentier: Antilope
• Geometrische Form: Hexagramm
• Farbe: Grün/Blau
• Lotusblätter: 12
• Sitz: Brustwirbelsäule
• Aktivierungspunkt: Brustbein
• Sinn, Sinnesorgan: Fühlen, Haut

Die Übung

Bhramari Pranyama


Und so geht´s

Du sitzt in einer angenehmen Haltung auf dem Boden oder deiner Yogamatte. Entspanne den ganzen Körper. Setze die Finger an die Ohren, so dass du diese verschließen kannst. Schließe die Augen. Atme entspannt ein. Bei der Ausatmung erzeuge ein leichtes Bienensummen, solange wie der Atem entspannt reicht. Achte darauf, dass die Zahnreihen nicht aufeinanderliegen, sondern leicht getrennt sind. Die Lippen sind geschlossen. Mache diese Übung ungefähr 3-10 Runden. 

Vorbereitung
Übe vorher einmal das Geräusch, so dass du es hören kannst, ob es sich gleichmässig anhört.

Tipp
Um den Kiefer zu entspannen, kannst vorher mit den Fingern deine Wangen und Kieferknochen ein wenig massieren oder lustige Grimassen schneiden. 

Vorsicht
keine

Aroma-Öl

dōTERRA Rose®


Wirkung

Blumen sind Herzöffner. Das Rosenöl ist eines der wertvollsten ätherischen Öle der Erde. Der Duft ist sehr nährend, weich und wärmend. Sozusagen ein liebevoller Duftmantel, der dein Herz umhüllt und liebkost und auch mal hilft, wenn es etwas Unterstützung braucht.

Tipp

Du kannst das Öl auf die Pulspunkte auftragen oder sogar auf dein Brustbein oder den Nacken geben. Dann kann es dich eine ganze Weile am Tag über begleiten.

Affirmation

„Ich öffne mich dem Leben und der Liebe“

> Mehr Infos zu den Aroma-Ölen

Motivation

Liebe dich selbst wie deinen nächsten!


Zwei Dinge sind besonders interessant im Bezug auf dieses Chakra: die Selbstliebe und die Feindesliebe. Beides fällt vielen nicht leicht. Beides hat mit Fehlern zu tun und der Schwierigkeit diese Menschlichkeit in die Liebe einzubeziehen. Was helfen kann, ist das große Wort "Liebe" mit Mitgefühl zu ersetzen. Mitgefühl, ob sich selbst oder anderen gegenüber ist nämlich nicht wie oft gesagt wird eine Haltung, die wir haben oder nicht, sondern eine Technik. Kristin Neff bschreibt die Entwicklung eines Mitgefühls für sich selbst in drei Punkten:

  1. Sich selbst gegenüber freundlich sein anstatt dauernder harter Selbstkritik. 
    Technik: Was würde ich einem Freund/einer Freundin jetzt sagen?
  2. Das Überwinden des Gefühls von Getrenntheit zu anderen und die Entwicklung eines Gemeinschaftsgefühl.
    Technik: Bewusstwerdung, dass jeder Mensch Leid erfährt.
  3. Die Dinge so annehmen, wie sie im jetzigen Moment sind und unser eigenes Leiden bewusst wahrzunehmen
    Technik: Achtsamkeitsübungen

Das Fantastische daran ist, dass wenn du beginnst, dir selbst Mitgefühl zu schenken, dann ist dies auch Menschen gegenüber möglich, die dir "spinnefeind" sind. Denn was wir für uns selbst und unserern inneren Hass, Strenge, Abwertung verwandeln können, das gelingt dann ohne viel Mühe ins Umfeld hinein.

„So wie alle Wesen glücklich und frei von Leid sein wollen, möge ich glücklich und frei von Leid sein.“ Wann immer Du dich verloren fühlst, wiederhole die Sätze.

Alle Module

Übersicht


Hier findest Du alle Chakren-Module des Chakren-Kurses auf einen Blick. Ein Yoga & Persönlichkeitsboost für Dich und Deine Entwicklung als Yogi*ini und Mensch.

> alle Module